Schriftliche Abiturprüfungen 2018

Am 18. April hat mit dem Fach Deutsch landesweit die schriftliche Abiturprüfung 2018 begonnen. Bis zum 2. Mai absolvieren alle Abiturienten vier schriftliche Prüfungen. Den genauen Terminplan mit allen Prüfungszeiten können Sie hier einsehen.

Am Max-Planck-Gymnasium treten 51 Abiturienten die Prüfungen an, in einzelnen Fächern (Kooperationskurse mit anderen Lahrer Gymnasien) werden dann auch weitere Schüler in der Aula zugegen sein.

(Archivbild)


...zurück

Verweile doch... Weimar 2018

Auch 2018 war es der gesamten Jahrgangsstufe 11 wieder ermöglicht worden, die Dichtermetropole schlechthin zu besuchen: Weimar - ganz im Zeichen Goethes und Schiller.

Am 21. März entdeckten die drei Kurse der Kollegen Dr. Knittel, Wangler und Geier zunächst auf eigenen Spuren die Stadt: zahlreiche Referate bzw. GFS bote so eine erste Orientierung, bevor tags darauf die Führungen durch die Klassik-Stiftung anstanden. In gewohnt hochkarätiger Manier wurde unter Federführung der Klassik-Stiftung ein Kulturschatz nach dem anderen besichtigt: das Wittumspalais, die Residenz samt Ilmpark, Goethes Gartenhaus und das Schillermuseum mit Schillers Wohnhaus boten somit ein tagfüllendes Programm. Am Freitag, 23.3., war das Goethe-Nationalmuseum und Goethes Wohnhaus am Frauenplan als Highlight vorgesehen, ebenfalls in kompetenten Führungen durch die Klassik-Stiftung bestens erläutert, bevor dann eine Gedenkminute an den Särgen der Dichter in der Fürstengruft das Besichtigungsprogramm abrundete.

Auf diese Weise wurde - nicht nur im Zusammenhang mit unserem Abiturthema "Faust" - deutlich, welch facettenreiche Persönlichkeiten Goethe und Schiller waren und dass die Weimarer Klassik vielmehr zu bieten hatte, als "nur" diese beiden Größen.

M. Geier


...zurück

MPG-Formel 1-Team fährt um Deutsche Meisterschaft

„Enertronics“ erreicht dritten Platz in Baden-Württemberg

Die Formel 1-Mannschaft „Enertronics“ des Max-Planck-Gymnasiums besteht aus Silas Estenfeld, Luca Fehrenbacher, Tobias König und Elian Weber (alle Jahrgangsstufe 11). Betreut werden die vier von ihrem Physiklehrer Tobias Knopf sowie unterstützt vom Verein der Freunde des MPG. Durch ihren dritten Platz bei der baden-württembergischen Meisterschaft des Wettbewerbs "Formel 1 in der Schule", die an zwei Tagen an der Hochschule Offenburg durchgeführt wurde, haben sich die jungen Tüftler für die Endrunde der deutschen Meisterschaft qualifiziert. Diese findet Anfang Mai in der Zahnradfabrik Friedrichshafen statt.

Insgesamt traten zehn Senioren- und elf Juniorenteams gegeneinander an. Doch es geht bei diesem Wettkampf nicht nur um die schnellste Zeit. Im Vordergrund stehen zunächst die Entwicklung und Konstruktion des Rennwagens. Aus Polyurethan wird der Formel 1-Miniaturbolide gefräst. Dabei muss der Strömungswiderstand (cw-Wert) genauso minimiert werden wie der Reibungswiderstand. Dazu dienen simulierte Windkanaltests und eine professionelle Lackierung. Weiterhin müssen die Teams sich und ihre Arbeit auf einem Teamstand mit einem Portfolio und einer achtminütigen Präsentation der Jury vorstellen. Diese war unter anderem mit Thomas Bonnet, Produktmarketing-Experte der Sprinter-Daimler AG, Stuttgart, Stefan Junk, Prodekan der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Offenburg, Alexander Ressler, Service-Ingenieur bei der Auto Meter GmbH Offenburg sowie Lisa Maria Rottmann von der Hucon GmbH kompetent besetzt.

Am ersten Tag wurden die Stände aufgebaut, sowie Fahrzeuge und Portfolios zur Kontrolle an die Jury übergeben. Am zweiten Tag startete der eigentliche Wettbewerb mit den Präsentationen vor der Jury. Anschließend wurden dem Nachwuchs die Projekte „Schluckspecht“ und „humanoider Roboter“ der Hochschule Offenburg vorgestellt. Abschließend folgte das Knock-Out-Rennen der 16 schnellsten Boliden. Hier erreichte das Team Enertronics das Halbfinale, das knapp gegen den späteren Sieger „pure“ verloren ging. Die Siegerehrung führte Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, durch. Mittlerweile laufen die Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft bereits auf Hochtouren. Die vier jungen Konstrukteure sind dabei, ihren Rennwagen noch einmal zu überarbeiten und zu verbessern. „Außerdem haben wir einen Messebauer und eine Grafikdesignerin mit an Bord geholt, um den Auftritt des Teams weiter zu professionalisieren“, erklärt Luca Fehrenbacher.


...zurück

Informationen für Fahrschüler

Das Sekretariat informiert in kompakter Form über Neuerungen für Fahrschüler. Bitte beachten Sie das Hinweisblatt.

Termine

3.5.2018

Wiederbeginn des Unterrichts für Jgst. 12.


3.5.2018

Spendenlauf.

2.-6. Stunde.


6.5.2018

MPG-Schüler in Dole/Frankreich.

Bis 17.5.


Alle Termine anzeigen ►

Sonstiges

Alle Meldungen anzeigen ►
 

Max-Planck-Gymnasium

Max-Planck-Straße 12 - 77933 Lahr
Tel: 07821/91950 - Fax: 07821/919525

Schüler Lehrer Eltern