Amerikaner am MAX

15 amerikanische Austauschschülerinnen und vier Schüler aus North Field, Minnesota weilen mit ihren Deutschlehrerinnen Kathy Kopseng und Katie Casson für gut zwei Wochen am MPG. Die Delegation des Max war bereits im Oktober in die Vereinigten Staaten gereist. Die Gruppe wurde von Schulleiter Christoph Bohn und der Organisatorin auf deutscher Seite, Englischlehrerin Katrin Reinkunz, in der Aula empfangen.


Bundesjugendspiele 2017

Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30°C fanden am 20.6.2017 die diesjährigen Bundesjugendspiele statt.


MAX-Schüler in Spanien: Austausch 2017

Bericht vom Spanienaustausch 2017

Am Montag, den 8.Mai 17, startete die Reise zu unserer Austauschsschule auf in Puerto de Alcúdia (Mallorca). Nach der Landung in Palma sind wir mit einem Reisebus nach Alcudia gefahren, wo wir von unseren Austauschpartnern und der Direktorin der Schule herzlich begrüßt wurden. Anschließend haben wir in unseren Gastfamilien das erste Mal zusammen zu Mittag gegessen. Am Nachmittag besichtigten wir die Altstadt, unter anderem eine alte römische Ausgrabungsstätte und die Stadtmauer. Das Programm endete mit der Willkommensheißung des Bürgermeisters.

Am zweiten Tag haben wir uns um acht Uhr an der Schule getroffen. Gemeinsam sind wir mit dem Bus in Richtung Serra de Tramuntana gefahren und haben dort das Cap Formentor besichtigt. Anschließend haben wir einen Spaziergang am Strand von Formentor gemacht. Dann haben wir Pollensa und die Cala San Vicente angeschaut. Nach dem Mittagessen haben wir den Nachmittag in Alcudia am Strand verbracht. Diese Exkursion war für uns die beste, weil man vom Cap Formentor einen sehr schönen Blick auf die Nordküste Mallorcas hatte.

Am Mittwoch sind wir ohne unsere Austauschpartner zu "les coves del Drach" (Drachenhöhlen) gefahren und haben uns in den Tropfsteinhöhlen ein Konzert angehört. Danach haben wir den Strand Son Serra besucht. Dort haben manche die Gelegenheit genutzt, im Meer zu baden. Nachmittags hatten wir Freizeit, in der sich die meisten am Strand getroffen haben.

Am vierten Tag haben wir die Hauptstadt Palma de Mallorca besichtigt und sind dann mittags mit dem alten "tren de Sóller" (von 1912) nach Sóller gefahren und haben uns dort ebenfalls die Stadt angeschaut. Gegen Abend sind wir mit dem Bus wieder nach Hause gefahren.

Am letzten Programmtag sind wir gemeinsam mit den Spaniern in den Naturpark S'Albufera gefahren und haben und dort Flüsse, Pflanzen und Tiere angeschaut. Danach sind wir wieder zur Schule gefahren und haben unsere Fotoalben gestaltet. Gegen Nachmittag sind wir Jugendliche als Abschluss gemeinsam Paintball spielen gegangen.

Am Abreisetag, sind wir um 7:30 Uhr nach der Verabschiedung mit dem Bus nach Palma gefahren und mussten vier Stunden auf unseren Flug warten, da wegen des Ironmans (ein großer Marathonlauf in Alcudia, der einmal im Jahr stattfindet ) in Alcudia alle Straßen ab 8 Uhr gesperrt wurden und wir deshalb kurzfristig früher gehen mussten als geplant, unser Flug aber erst um eins startete. Um 17:20 Uhr sind wir mit dem Bus wieder am MPG angekommen.

Der Spanisch-Austausch hat uns sehr gut gefallen, das wir viel Neues über Spanien und die Sprache gelernt haben und weil wir eine schöne Zeit in der Gruppe hatten. Außerdem haben wir gesehen, dass Mallorca nicht nur aus den Vorurteilen des deutschen Tourismus besteht, sondern eine ganz eigene Kultur pflegt und sich bewundern lässt.

Marlene Schmitt, Marie Ohnemus 9c


...zurück

Weltklasse-Badminton am MAX

Hoher Besuch am MPG: Die zweifache Olympiateilnehmerin und 27-fache Deutsche Meisterin im Badminton Nicole Grether und Günther Huber, ehemaliger Nationaltrainer Deutschlands, Kanadas, Bulgariens und der Schweiz vermittelten den Siebtklässlern viel Freude am Badmintonsports.

Zu Beginn gaben die beiden Gäste eine kurze Einführung in die verschiedenen Schläge und Spieltechniken sowie die Regeln des Badmintons. Doch gerade im Sport gilt: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Daher durften die Kinder bald selbst ans Netz und übten mit viel Spaß und mit ver-schiedenen Spielformen die erworbenen Kenntnisse. Zu schnell waren begeisternde und bereichernde 90 Minuten vorbei. Rundum zufrieden mit dieser Doppelstunde war auch Claudia Oberbauer, Sportlehrerin am Max. „Trotz der ungefähr 60 Schülerinnen und Schüler in der Halle war das ein intensives Training und alle haben durch die Anleitung von Nicole Grether und Günther Huber große Fortschritte gemacht“, freute sie sich.


...zurück

MPG feiert 60 Jahre Europäische Union

Ein hör- und sichtbares Zeichen für Europa setzte das Max-Planck-Gymnasium am 22. Mai vor dem Schuleingang unter der europäischen Flagge. Der bundesweite EU-Projekttag erinnerte an den 60. Jahrestag der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), des Vorläufers der heutigen EU mit der Unterzeichnung der Römischen Verträge. In einer kurzen Ansprache hob Schulleiter Christoph Bohn die Bedeutung hervor, welche die EU für unsere Schule wie auch für die kommenden Generationen hat. Anschließend sang die Schulgemeinschaft begleitet von den Bläsern und Bläserinnen der Big Band gemeinsam die „Ode an die Freude“
...zurück

Neun Preisträger beim Känguru-Wettbewerb

Anne Wiesler (6b) mit dem weitesten „Känguru-Sprung“

Die Hürden sind hoch, welche die die Schülerinnen und Schüler überspringen müssen, die sich am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ beteiligen. Nur die besten 5% aller in diesem Jahr knapp 906.000 Teilnehmer von 10.950 Schulen aus ganz Deutschland gewinnen einen ersten, zweiten oder dritten Preis.

Am Max-Planck-Gymnasium ist dieses Kunststück neun Schülerinnen und Schülern gelungen. Es gab erfreuliche drei zweite Preise und sechs dritte Preise. Einen zweiten Preis errangen Emilian Himmelsbach (Klasse 5c), Leonid Axenowski (7a) und Jakob Schwerer (7b). Die Gewinner der dritten Preise waren Patrice Rappenecker, Emil Kern (beide 5c), Anne Wiesler (6b), Lars Schüssele (7c), Verena Huber (8d) und Lukas Rothmann (10c). Sie nehmen anspruchvolle Spiele, Puzzles oder Bücher mit nach Hause.

Für den längsten Kängurusprung aller Teilnehmer am Max erhielt Anne Wiesler (6b) ein T-Shirt mit dem Logo des Wettbewerbs: Sie beantwortete die meisten Fragen in Folge richtig. Dabei muss sie sich jeder Antwort sicher gewesen sein, denn raten sollten die Teilnehmer tunlichst vermeiden. Falsche Antworten nämlich führen zu Punktabzug. Pro Frage gibt es fünf Antwortmöglichkeiten. Auf den Klassenstufen 5 und 6 zum Beispiel sind in 75 Minuten 24 Fragen zu beantworten. Ein Beispiel für Fünft- und Sechstklässler: “Familie Berg hat ihren Wanderurlaub genau geplant. Von Montag bis Freitag stehen 70 km auf dem Plan. Am Dienstag wandern sie 2 km mehr als am Montag, am Mittwoch 2 km mehr als am Dienstag usw. Wie viel wandern sie am Donnerstag?“ Sie hätten es natürlich gewusst: Es sind 16 km.

Andreas Laug


Spitzensportler kommen ans MAX

Am kommenden Freitag erhält die Sportabteilung des MPG Besuch der erfolgreichsten deutschen Badmintonspielerin Nicole Grether und des international erfahrenen Trainers Günther Huber.

In ihren eigenen Worten schreibt Frau Grether: „Mein Karriere Highlights: Zweifache Olympiateilnehmerin, Vize-Europameisterin, 27-fache Deutsche Meisterin, Rekordnationalspielerin. Zu meiner Person: Ich wohne in Schopfheim, Landkreis Lörrach, habe im Jahr 2014 meine lange Badminton Karriere langsam ausklingen lassen und gleichzeitig interessante Projekte aufgebaut. Im letzen Jahr habe ich eine eigene Firma gegründet, worüber die Projekte laufen. Mit meinem Schulprojekt "S'Cool Mission" war ich mittlerweile in der Region in über 100 Schulen unterwegs mit dem Ziel Kinder und Jugendliche zum Sporttreiben zu motivieren und ihnen Spaß an Bewegung zu vermittlen.

Am Freitag werde ich einen Weltklasse Trainer, Günther Huber aus Weil am Rhein, mitbringen, welcher Nationaltrainer in Deutschland, Kanada, Bulgarien und in der Schweiz war. Er kann auf einfache Art und Weise den Schülern das Badminton spielen lernen... .“


Der aktuelle Elternbrief (Nr.5 SJ 2016/17)

Hier können Sie den Elternbrief, der über die Klassenlehrer bzw. Tutoren an alle Kinder ausgegeben wurde, auch per Download einsehen.

 Elternbrief Nr.5 (SJ 2016/17)

Archiv mit älteren Ausgaben:

Elternbrief Nr.1 (SJ 2015/16)

 Elternbrief Nr.2 (SJ 2015/16)

 Elternbrief Nr.3 (SJ 2015/16)

 Elternbrief Nr.4 (SJ 2015/16)

 Elternbrief Nr.1 (SJ 2016/17)

 Elternbrief Nr.2 (SJ 2016/17)

 Elternbrief Nr.3 (SJ 2016/17)

 Elternbrief Nr.4 (SJ 2016/17)


Termine

27.6.2017

Mündliches Abitur am MPG.


28.6.2017

Mündliches Abitur am MPG.

unterrichtsfrei.


30.6.2017

Schulentwicklungsgruppe.

14 Uhr.


Alle Termine anzeigen ►

Sonstiges

Alle Meldungen anzeigen ►
 

Max-Planck-Gymnasium

Max-Planck-Straße 12 - 77933 Lahr
Tel: 07821/91950 - Fax: 07821/919525

Schüler Lehrer Eltern